Schreiben Sie uns

Keramikmuseum Westerwald
Deutsche Sammlung für Historische und Zeitgenössische Keramik
Lindenstraße 13
D - 56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: 0049 - (0) 2624 94 60 10
Fax: 0049 - (0) 2624 94 60 120

MUSEUMSLEITUNG: MONIKA GASS

13 Lindenstraße
Höhr-Grenzhausen, RP, 56203
Germany

0049 - (0) 2624 94 60 10

Aktuelles

Meditation in 10 Musikstücken zu Wandarbeiten von Heiner Balzar

Sedat Mavili

Foto: Studio Baumann / Höhr-Grenzhausen

Read More

Pressetext zum Museumsfest 2017 im Keramikmuseum Westerwald

Sedat Mavili

Eröffnet wurden zum Museumsfest und dem Keramikmarkt 2017 im KMW am Marktsonntag gleich 2 schöne Ausstellungen:

Grußworte kamen von Herrn Landrat Achim Schwickert - Stadtbürgermeister Michael Thiesen und Herrn Chunmin Xiu, Konsul für Bildung und stellvertretender Leiter der Abteilung für Bildung und Kultur des chinesischen Generalkonsulats Frankfurt/Main sowie Frau Wen Li (Konsularattachée für Kultur)   

Gekommen war auch Frau Dr. Andrea Stockhammer mit ihrer Familie: Sie ist
zuständig für das Welterbe in Rheinland-Pfalz beim MINISTERIUM FÜR WISSENSCHAFT, WEITERBILDUNG UND KULTUR in Mainz und wollte sich das KMW unter dem Aspekt des „Immateriellen Kulturerbes“ einmal anschauen. Diese Urkunde und Ehrung der Töpferei Westerwälder Art war ja erst jüngst in Berlin überreicht worden.

Viele Gäste und zahlreiche bekannte Keramikkünstler waren aus Jingdezhen tatsächlich gekommen, – auch um die Kooperation mit der Stadt der Keramik, Höhr-Grenzhausen, zu würdigen. Herr Shaoting Fan hatte gemeinsam mit dem KMW diese Gruppe zum Teil hier von Deutschland aus koordiniert:  – ihm gilt der Dank für jegliche Hilfe bei der Umsetzung der Ausstellung.

Gekommen sind in erster Linie junge Talente aus JDZ:
Xiao Yang Liu
Yujian He
Wenzhong Zhang,
Qiaoqiao Sun
Liu Ding Jia  
Lin Lang Ming  
Herr Jingwei Zhou und Frau Zhou
zeigten ausserdem exzellente Handyhüllen aus Porzellan als Prototyp: mit klassisch chinesischem Dekor.

L1230594.JPG

Als weltbekannte Porzellankünstlerin und Hauptmotor bei dieser Präsentation ist Caroline Cheng zu nennen. Sie hat die Ausstellungsmöglichkeiten für die jungen Künstler aus JDZ dort forciert und bring deren Exponate unter dem Titel “THE MODERN JINGDEZHEN” nicht nur zur Crafts Week nach London sondern jetzt auch zu uns in den Westerwald.  
Caroline Cheng ist selbst eine international bekannte Künstlerin. Sie repräsentiert weltweit das moderne Jingdezhen, u.a. mit ihren Porzellan-Kimonos übersät mit den zarten und filigranen Porzellan- Schmetterlingen: Das große weiße „DRESS“ gehört übrigens dem Keramikmuseum! - Mit Hilfe der Finanzierung durch den Förderkreis des KMW konnte ein Ankauf 2011 getätigt werden!
Caroline Cheng hat in 4 chinesischen Großstädten (Jingdezhen, Hong Kong, Shanghai, Peking) die Pottery Workshops gegründet und etabliert. Dort ist international bekannte und gefragte Artist in Residency, vielfältige Museumspädagogik auch für Kids und Galeriebetrieb zeitgenössischer Keramik in einem Guss zu finden!
Die zeitgenössische Maltechnik von Caroline Cheng, in Kobalt-Blau auf Porzellan-Weiß, ist außergewöhnlich und die Tischplatten oder Gartenhocker gefragte Unikate...

Jackson Li, ein ebenfalls weltbekannter Keramikkünstler, hat sich bereit erklärt, zum Museumsfest im Foyer des Hauses seine Drehtechniken und seine außergewöhnliche Bearbeitungsweise bei den freigedrehten Arbeiten zu demonstrieren. Drehen, Kerben, Beklopfen, - Verformen und expressiv bemalen mit hochinteressanten Pinseln eigener Herstellung – er zeigte anschaulich künstlerische Techniken und erklärte bereitwillig seine Arbeitsweise und seinen philosophischen Ansatz. Seine großen Teeschalen wurden als exklusive Werke sehr gewürdigt und der Film, der zusätzlich lief, ermöglichte den Einstieg in fernöstliche Lebensweise – in und um Jingdezhen!

Fotos zum Museumsfest - Inspiration: Porzellan - Preisträger-/Innen 2017

Sedat Mavili

 Preisträger & Preisträgerinnen 2017

 

Susanne Lukacs-Ringel *1963 / DE / Zwiefalten
   Preis gestiftet: Stadt Höhr-Grenzhausen – 250 €


Fritz Roßmann *1958 / DE / Höhr-Grenzhausen
    Preis gestiftet: Fachzeitschrift Neue Keramik – 500 €


Kathrin Dunst *1982 / DE / Starzach
    Preis gestiftet: Sparkasse Westerwald-Sieg – 500 €


Daniela Polz *1967 / DE / Höhr-Grenzhausen
    Preis gestiftet: Sibelco – 500 €


Sara Dario *1976 / IT / Cardoso di Stazzema
   Preis gestiftet: Goerg & Schneider - Materialpreis

JURY 2017

Gruppenfoto
mit Landrat /  Stadtbürgermeister / Gäste Konsulat China / Sponsoren / Preisträger/-innen

Fernsehbeitrag DRF TV - Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen

Sedat Mavili

Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen 

AUSSTRAHLUNG: 10.6.2017 18:00 Uhr - 05:26 Min.  Wohl in keinem anderen Ort in Deutschland ist ein Keramikmarkt so ein Publikumsmagnet wie in Höhr-Grenzhausen. Sogar über die Grenzen des Landes hinaus. Heute fiel der Startschuss zum Europäischen Keramikmarkt.