Schreiben Sie uns

Keramikmuseum Westerwald
Deutsche Sammlung für Historische und Zeitgenössische Keramik
Lindenstraße 13
D - 56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: 0049 - (0) 2624 94 60 10
Fax: 0049 - (0) 2624 94 60 120

MUSEUMSLEITUNG: MONIKA GASS

13 Lindenstraße
Höhr-Grenzhausen, RP, 56203
Germany

0049 - (0) 2624 94 60 10

Museum

Die Geschichte

Der Westerwaldkreis gründete 1976 das Keramikmuseum Westerwald, das zunächst unter der Trägerschaft des Förderkreises Westerwald für Kunst und Keramik e.V. in der Schillerschule in Höhr-Grenzhausen eingerichtet wurde. In kurzer Zeit konnten die Sammlungsbestände ausgebaut und die Aktivitäten des Museums so ausgeweitet werden, dass der Westerwaldkreis nach Übernahme der Trägerschaft das heutige Museum errichtete.

Grundstock des Bestandes sind Objekte aus dem ehemaligen Kreisheimatmuseum in Montabaur und aus dem Besitz der Stadt Höhr-Grenzhausen. Durch Ankäufe, Schenkungen und Leihgaben wurde dieser Bestand ständig erweitert.

1. Spatenstich am 1. Oktober 1980 Bild: Fotostudio Baumann GmbH

1. Spatenstich am 1. Oktober 1980 Bild: Fotostudio Baumann GmbH

Durch die stetige Aufwärtsentwicklung war der Westerwaldkreis dazu veranlasst, das Keramikmuseum gemeinsam mit dem ebenso kreiseigenen Landschaftsmuseum in Hachenburg in eine privatrechtliche GmbH zu überführen. Seither ist die Museen im Westerwald GmbH für den laufenden Betrieb zuständig, während der Westerwaldkreis als Eigentümer die finanzielle Basis sicherstellt.

Eröffnung des Neubaus und des Westerwaldpreises 22.10.1982. Bild: Fotostudio Baumann GmbH

Eröffnung des Neubaus und des Westerwaldpreises 22.10.1982. Bild: Fotostudio Baumann GmbH

Der Architekt Scheubert entwarf 1982 das heutige Keramikmuseum an der Lindenstraße. Wie Tortenstücke, die sich nach außen erweitern, arrangieren sich vier Ausstellungsebenen in einer Drehbewegung um eine Achse. So bietet sich ein chronologischer Rundgang von der Entstehung des Tones bis zur zeitgenössischen Keramik an. 2007 wurde das Museum mit einem Anbau auf fast 5000 qm erweitert.

Innenansicht 1 Keramikmuseum ©Matthias Brand.jpg

Unser Team

v.l.n.r. Hans-Jürgen Deblon, Annette Zeischka-Kenzler, Enrico Eckhoff, Line Bast-Cerri, Museumsleiterin Dr. Nele van Wieringen, Dorothea Bonk, Bettina Keßler, Sedat Mavili

v.l.n.r. Hans-Jürgen Deblon, Annette Zeischka-Kenzler, Enrico Eckhoff, Line Bast-Cerri, Museumsleiterin Dr. Nele van Wieringen, Dorothea Bonk, Bettina Keßler, Sedat Mavili

Sie erreichen uns unter der E-Mail-Adresse: kontakt@keramikmuseum.de. Ihr Anliegen wird an die zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Für Anfragen und Buchungen erreichen Sie uns unter der E-Mail-Adresse: buchungen@keramikmuseum.de oder nutzen Sie unsere Buchungsformulare.


Förderkreis

Der Förderkreis des Museums unterstützt das Haus im Bereich der Erfassung historischer Artefakte, im Bereich der Veröffentlichung und der Katalogerstellung und er ermöglicht Ankäufe zu tätigen, die die Sammlung des Hauses wesentlich bereichern.
Sitz des Förderkreises ist dessen Geschäftsstelle in Montabaur. Geschäftsführer ist derzeit Andreas Weidenfeller.
Als persönliches Mitglied könnten Sie so für den doch kleinen Betrag von 30.- Euro im Jahr unsere Museumsaktivitäten bestens unterstützen. Ehepaare zahlen 48 €, Schüler, Studenten, Auszubildende 6.- Euro Jahresbeitrag.
Der Jahresbeitrag für korporative Mitglieder liegt bei 300.- Euro.

Wir freuen uns jederzeit über neue Förderer musealer Ideen und Konzepte. Informationen erhalten Sie gerne im Museum oder in der Geschäftsstelle des Förderkreises des Keramikmuseums Westerwald e.V.
Peter-Altmeier-Platz 1
56410 Montabaur

Tel.: 0049 (0) 2602 12 42 22


Newsletter

Sie möchten informiert sein? Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Ausstellungen, Veranstaltungen und Aktionen.

Bitte melden Sie sich unter der E-Mail-Adresse: kontakt@keramikmuseum.de an.

Den Newsletter können Sie hier jederzeit abmelden.

Newsletter Abmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:

Sie möchten sich für unseren Newsletter

 



Powered by  SuperMailer


Unsere Sponsoren

SPARKASSE WESTERWALD-SIEG

NASSAUISCHE SPARKASSE WIESBADEN

WESTERWALDBANK HACHENBURG

KOMPETENZ in KERAMIK IN HÖHR-GRENZHAUSEN
BILDUNGS- UND FORSCHUNGSZENTRUM KERAMIK


Unsere Partner

Unser Partnermuseum:
Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg

BILDUNGS- und FORSCHUNGSZENTRUM KERAMIK
Höhr-Grenzhausen BFZK

Stadt und Verbandsgemeinde HÖHR-GRENZHAUSEN

Touristik-Information Höhr Grenzhausen Touristik-Information Höhr -Grenzhausen

WESTERWALD TOURISTIK MONTABAUR

GEOPARK Westerwald Lahn Taunus

BUNDESVERBAND KUNSTHANDWERK

Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland
Deutsches Jugendherbergswerk, Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. Mainz

Museumsverband Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen

Webpräsenz von Rheinische Museen im Internet

Volkshochschule Rheinland Pfalz

Freundeskreis der Kreismusikschule Westerwald

Kreismusikschule Westerwald

Firma Carl Jäger in Höhr-Grenzhausen

Sparkasse Westerwald-Sieg

Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz

NASPA- Nassauische Sparkasse

Druckwerkstätten Paulus & Thewalt GmbH in Höhr-Grenzhausen

Firma Rastal Höhr-Grenzhausen

Firma Steuler Höhr-Grenzhausen

Firma Hans Wolbring GmbH Höhr-Grenzhausen

NEUE KERAMIK - NEW CERAMICS
Internationale Fachzeitschrift für Keramik - VERLAG NK & NC, Neckarsteinach

proTon-Keramikworkshops

Hotel Heinz in Höhr-Grenzhausen

Hotel Silizium in Höhr-Grenzhausen

Hotel Zugbrücke in Höhr-Grenzhausen