KERAMIK EUROPAS -13. Westerwaldpreis 2014

PREISTRÄGER UND PREISTRÄGERINNEN

Sparte Steinzeug und Porzellan
Preistägerin: Ester Kröber, DE * 1963 / für:"past perfect"

Sparte Steinzeug und Porzellan
Preistägerin: Susanne Lukacs-Ringel, DE, *1963 / für: tea for everybody

Sparte Steinzeug und Porzellan
Preistägerin: Susanne Lukacs-Ringel, DE, *1963 / für: Wasser und Wein

Sparte Design / Serie / Industrielle Entwürfe
Preisträger: Kyungmin Lee, KR, *1983 / für: IceKingdom

Sparte Gefäß / Form / Dekor
Preisträgerin: Deirdre McLoughlin, IE/NL , * 1949 / für "silver / light horn"

Sparte Freie Arbeiten / Skulptur / Installation
Preisträger: Matthias Hirtreiter, DE , *1979 / für: "from the mud"

Förderpreis
Preisträgerin: Caroline Tattersall, GB , *1982 / für: intervention

Programm Keramik Europas 2014.doc
Programm Rückseite.doc
Einladungskarte Keramik Europas außen
Einladungskarte Keramik Europas innen
Invitation Ceramics of Europe - recto
Invitation Ceramics of Europe - inside
Pressemitteilung mit Fotos.pdf
PRESS RELEASE Ceramics od Europe.pdf
Keramik Europas Diagramm.pdf
Ceramics of Europe Diagramm eng.pdf

CERAMICS of EUROPE - KERAMIK EUROPAS -
13. WESTERWALDPREIS 2014

Wir danken allen die sich beteiligt haben.
Thank you for participation.

Der im gesamten geografischen Europa ausgeschriebene Westerwaldpreis findet 2014 zum 13. Mal statt!
KERAMIK EUROPAS – 13. Westerwaldpreis 2014

Der WESTERWALDPREIS wurde 1973 erstmalig ausgeschrieben, um herausragende keramische Arbeiten handwerklicher wie künstlerischer Art im Rahmen eines Wettbewerbes und einer Ausstellung im Keramikmuseum Westerwald zu präsentieren. Dem Westerwaldkreis ist dies auch für die 13. Auslobung vorrangiges Anliegen. Zudem gilt es, den Dialog um Keramik und Kunst in der Region zu fördern und den kulturellen Austausch innerhalb Europas zu pflegen.5 Preise werden vergeben für herausragende keramische Arbeiten in den Bereichen.

• Salzbrand: mit Salz gebranntes Steinzeug und / oder salzgebranntes Porzellan - 5.000 Euro
   (Preis der Kannenbäckerstadt Höhr-Grenzhausen für Salzgebrannte Arbeiten)
• Design / Serie / Industrielle Entwürfe - 5.000 Euro
• Gefäß / Form / Dekor - 5.000 Euro
• Freie Arbeiten / Skulptur / Installation - 5.000 Euro
• Förderpreis (bis 35 Jahre) - 4.000 Euro

Jury 2014
1. Achim Schwickert, Chief Administrative Officer of the Westerwald Region, D
2. Hubert Kittel, design, Burg Giebichenstein, Halle, D
3. Lise Seisbol, Grimmershus Museum, Middelfart, DK
4. Fred Olsen, saltglaze / woodfiring, USA
5. Claudia Casali, Faenza / MIC (Museum Faenza), IT
6. Sally Schöne, Hetjens Museum, Düsseldorf, D
7. Monika Gass, Keramikmuseum Westerwald, D


ERÖFFNUNG - Freitag - 26. September 2014
Kolloquium - Samstag - 27. September 2014

Keramikmuseum Westerwald
Lindenstrasse 13
D - 56203 Höhr-Grenzhausen
0049 (0) 2624 - 9460 -10
info ( a ) keramikmuseum.de
www.keramikmuseum.de

 

Print this Document     Sitemap   Contact  
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag, 10 - 17:00 Uhr / montags gerne auch nach Vereinbarung! Führungen sowie Besuche größerer Gruppen im Museum und/oder im Restaurant bitte im Voraus buchen! Kindergeburtstage und Museumspädagogik
bitte rechtzeitig im Voraus buchen. [Mehr]


 
top