Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen  · 

Willkommen im KERAMIKMUSEUM Westerwald in HÖHR-GRENZHAUSEN

"Historie und Moderne der Keramik unter einem Dach" Im Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen finden Sie auf 2500 m² zum Thema Ton und Keramik fast alles: vom Tonabbau, - früher und heute -, der Historie und Moderne der Keramik bis zur Hightech Keramik, Museumspädagogik und Museumsshop! Familien mit Kindern sind bei uns herzlich willkommen! Das KeramikmuseumWW ist barrierefrei zu besuchen - Rampen auf 4 Ausstellungsebenen! Der Museumsshop ist frühlingshaft neu bestückt - hier ist für Jeden und Jede etwas dabei!!! WILLKOMMEN IM KERAMIKMUSEUM !

KULTURSOMMER 2014 - MIT ALLEN SINNEN....

WORKSHOPS JEDEN MITTWOCH

AB DEM 23. JULI VON 14 -16 UHR
                             
Kosten: 5 € je Objekt

Anmeldung erwünscht!

Wettbewerb Museumsfest 2014
Preise vergeben:
FLAIR MÉDITERRANÉE – leuchtende Farbe – expressive Malerei

Rund 40 Einreichnungen zum Thema des Museumsfestes 2014 gingen ein -
Rund 100 wunderbare Arbeiten sind noch bis zum 27. Juli 2014 im KMW zu sehen und käuflich zu erwerben!!!
Also: reservieren Sie sich jetzt eines der Stücke!!!

Vergeben wurden 5 Preise:
Preis der Kreissparkasse Westerwald - Dominique Kaut und Ulrich Lebenstedt
Preis Höhr-Grenzhausen - Katholische Kindertagesstätte St. Peter - HUNDERTWASSERJAHR
Preis SIBELCO DEUTSCHLAND - Martin Mindermann
Preis Neue Keramik - Yasuyo Nishida & Vladimir Groh
Preis Goerg & Schneider - Roland Giefer
***********************************************************************

OPENING:
FLAIR MÉDITERRANÉE – BRIGHT COLOUR - EXPRESSIVE PAINTING
About 40 applications came for this years museums festivity and special theme.
The work is exhibited until 27. July 2014 and all pieces are on sale till end...
So feel free to make your reservation for those beauties!!!

5 Awards were given to
Prize Kreissparkasse Westerwald - Dominique Kaut and Ulrich Lebenstedt
Prize Höhr-Grenzhausen - Katholische Kindertagesstätte St. Peter - HUNDERTWASSERJAHR
Prize SIBELCO DEUTSCHLAND - Martin Mindermann
Prize Neue Keramik - Yasuyo Nishida & Vladimir Groh
Prize Goerg&Schneider - Roland Giefer

Preise vergeben MUSEUMSFEST 2014 IM KERAMIKMUSEUM WESTERWALD

Anlässlich des Keramikmarktes in Höhr-Grenzhausen veranstaltete das Keramikmuseum Westerwald auch dieses Jahr ein Museumsfest, das verbunden war mit einem Sonderwettbewerb für MarktteilnehmerInnen und andere Interessierte im Bereich Keramik. Das Wettbewerbsthema zu diesem Museumsfest 2014 lautete: FLAIR MÉDITERRANÉE - leuchtende Farbe - expressive Malerei.

Vergeben wurden am 7. Juni 2014 vier Preise im Wert von jeweils 500 Euro sowie ein Materialpreis. Das Foto zeigt die Preisträger und Preisträgerinnen von links nach rechts: Yasuyo Nishida & Vladimir Groh erhielten für ihre exzellenten Porzellane den Preis vom Verlag Neue Keramik. Dem bekannten Keramiker Martin Mindermann wurde der Preis der Firma Sibelco Deutschland GmbH zugesprochen, für seine Raku-Arbeit in leuchtendem Grün und Rot. Der Preis von der Kreissparkasse Westerwald gesponserte Preis ging zu gleichen Teilen an Dominique Kaut für ihre interessant gezeichneten Becherformen und Ulrich Lebenstedt (nicht im Bild), der Malerei auf Keramik, 3 gerahmte Bilder in leuchtenden Farben eingereicht hatte.

Die Vertreterin der Katholische Kindertagesstätte St. Peter konnte einen Preis entgegennehmen für das Projekt "HUNDERTWASSERJAHR", der von der Stadt Höhr-Grenzhausen und Herrn Bürgermeister Michael Thiesen gestiftet wurde.
Roland Giefer erhielt den Materialpreis, gestiftet von der Firma Goerg & Schneider, für seine Gefäßgruppe in Salzbrandtechnik.
Diese Ausstellung ist noch zu sehen bis zum 27. Juli 2014.

Zum Keramikmarkt wurde auch eröffnet die Ausstellung:
GÄSTE AUS BANDOL / FRANKREICH. Großformatige Wandteller mit Zeichnungen von Pierre Dutertre und grafische Dekore auf Gefäßformen und Wandelementen von Stéphanie Gamby, sowie Malerei und Blütenformen in Rot und Blau auf feinstem Porzellan aus der Hand von Anne Krog Øvrebø zeigen das mediterrane Flair und die künstlerische Besonderheiten des Stils der Gäste aus Bandol. Die plastischen Arbeiten von Wayne Fischer überzeugen durch Form und eine hochinteressante, vielfach geschichtete Oberflächengestaltung. Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 27. Juli 2014.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Preisverleihung

Jury - Museumsfest 2014

Objekt von Yasuyo Nishida & Vladimir Groh - Preis gestiftet vom Verlag Neue Keramik (Herr Pfannkuche)

Objekt von Martin Mindermann – Preis gestiftet von der Firma Sibelco Deutschland GmbH (Frau Mehl)

Objekt Dominique Kaut - Preis gestiftet von der Kreissparkasse Westerwald

Preisträger Ulrich Lebenstedt - Preis gestiftet von der Kreissparkasse Westerwald

Objekt Katholische Kindertagesstätte St. Peter – Preis gestiftet von der Stadt Höhr-Grenzhausen ( Stadtbürgermeister Herr Thiesen)

Objekt Roland Giefer – Materialpreis gestiftet von der Firma Goerg & Schneider

Ausblick - Ausstellung Museumsfest 2014

Passend zum Sommerthema Flair Mediterranée
GÄSTE AUS BANDOL / FRANKREICH -
Unikate und viele wunderbare "bowls" zu sehen im Keramikmuseum -
Wayne Fischer
Stéphanie Gamby
Anne Krog Øvrebø
Pierre Dutertre -
bis 27. Juli 2014

Gäste aus Bandol - Pierre Dutertre

v.l. Wayne Fischer, Stéphanie Gamby, (Dominique Kaut Preisträgerin Museumsfest 2014), Pierre Dutertre, Anne Krog Øvrebø nicht im Bild

Chance für junge Leute -
Freiwilliges Soziales Jahr im KERAMIKMUSEUM WESTERWALD

 
Junge engagierte Menschen zwischen 16 und 26 Jahren können sich beim Keramikmuseum Westerwald, beginnend zum 1. April 2014, für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur bewerben.
 
Es gibt ein monatliches Taschengeld in Höhe von 320 €, Sozialversicherung ist geregelt und 25 Bildungstage stehen für eine Teilnahme zur Verfügung, in denen Wissen und Kompetenzen für die Arbeit im Kulturbereich vermittelt werden. Zudem wird das FSJ als Praxisteil bei der Erlangung der Fachhochschulreife anerkannt.

Lernort Museum: "Historie und Moderne unter einem Dach"

Im Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen finden Sie auf 2500 m² fast alles zum Thema Keramik und Ton ausgestellt: vom Tonabbau, - früher und heute, - zur Historie mit Modellöfen, Fußdrehscheibe usw und der Moderne bis hin zur Hightech Keramik. Fachleute und Kenner der Materie schätzen unser Haus, wir widmen uns unseren Gästen aber auch intensiv in Richtung Vermittlung historischer Zusammenhänge oder der Vermittlung und dem Verständnis heutiger Ansätze in der Künstlerischen Keramik. Wir richten Wettbewerbe auf nationaler wie internationaler Ebene aus, sind in etlichen Netwerken sowie dem Geopark aktiv mit dabei. Hochinteressant für JUNGE: das Bildungs- und Forschungszentrum Keramik und das Dokumentationszentrum Keramik sind eng mit und verbunden. Wir sind ein lebendiges, offenes Museum das sich auf vielen Ebenen und in vielen Projekten der Ästhetik, der Geschichte und der Zukunft des Materiales Ton – der Keramik widmet. Kommt vorbei! Macht mit und lasst Euch begeistern!!! Wir würden uns freuen!
 
Interessierte melden sich bitte bei der Museumsleitung - Monika Gass
Keramikmuseum Westerwald
Lindenstrasse 13
D - 56203 Höhr-Grenzhausen
0049 (0) 2624 - 9460 -10
gass@keramikmuseum.de
www.keramikmuseum.de
Info und Bewerbung auch c/o Kulturbüro Rheinland-Pfalz –
Träger des FSJ Kultur– unter www.fsjkultur-rlp.de.

PROFIS UNTERRICHTEN - WORKSHOPS 2014 im Keramikmuseum!
Führung durch das Sammlungsdepot / Sonderausstellungen - gepflegte Atmosphäre und erstklassige Betreuung im KMW - buchen Sie rechtzeitig! Sichern Sie sich schon jetzt einen Platz oder verschenken Sie einen Gutschein am Menschen, denen Sie etwas Besonderes geben möchten!

Erstklassig als Geschenk für Menschen mit Lust an kreativer Gestaltung: Gutscheine für ein Seminar bei TonRaum.com, den Keramikseminaren der besonderen Art im Keramikmuseum Westerwald: Die Seminare beginnen Freitag mit der Einführung und gemeinsamen Essen, gehen über den gesamten Samstag mit Führung durch Ausstellungen im Keramikmuseum und/oder durch das Depot und die Sammlungen des Hauses. Ende der Dreitagesveranstaltung mit Profis aus Kunst und Handwerk ist dann am Sonntagnachmittag mit Auswertung und Endbesprechung der Ergrebnisse.

Reservieren Sie sich einen der begehrten Plätze:
Hier das hochinteressante Programm - 1. Halbjahr 2014

Keramikseminare der besonderen Art im Keramikmuseum Westerwald:
Hier einige Highlights für das 2. Halbjahr 2014


Wolfgang Schmölders:
  4.-06. Juli 2014, Glas-Skulptur

Peter Wichmann:
11.-13. Juli 2014, Holzbrand in zwei Stunden = Holzkohlebrand

Workshops / Kursbeschreibung: www.ton-raum.com

++++Weitere Infos unter AKTUELL ++++

BFZK - in KERAMIK ganz groß!!!

DAS KERAMIKMUSEUM IST MITGLIED
IM BILDUNGS- und FORSCHUNGSZENTRUM HÖHR-GRENZHAUSEN


Das Bildungs- und Forschungs-Zentrum Keramik ist in Höhr-Grenzhausen mit seinen 8 Institutionen der Dachverband dieser keramischen Institute und in seiner Konstellation weltweit einzigartig. Info zum BFZK http://www.bfzk.de/



 
Innovationscluster Metall Keramik Kunststoff

      


       Weitere Informationen finden Sie unter:
       www.metall-keramik-kunststoff.de

       CLUSTER



 

Das Museum ist Mitglied im GEOPARK
Geopark Westerwald-Lahn-Taunus -

Tel.: 0700 / 00 05 55 66
Fax: 03212 / 1 30 51 47
info@geopark-wlt.de

http://www.geopark-wlt.de/



 

Keramikmuseum bei Facebook:
Keramikmuseum Westerwald | Wirb ebenfalls für deine Seite

Der Bundesverband Kunsthandwerk/Berufsverband Handwerk Kunst Design e.V. vertritt die Interessen des deutschen Kunsthandwerks durch Mitgliedschaften im Kunstrat des Deutschen Kulturrates und im Zentralverband des Deutschen Handwerks.

Der Bundesverband Kunsthandwerk ist die nationale Vertretungsorganisation im World Crafts Council-Europe.

 

Das Keramikmuseum ist barrierefrei zu besuchen
Über flache Rampen lässt sich das komplette Haus erkunden und
via Aufzug erreichen Sie die Bibliothek im Obergeschoss
Eine Behinderten Toilette ist im EG, in der Muspäd im Neubau.
Behindertenparkplätze plus ca 30 weitere Parkplätze stehen
ebenerdig direkt am Eingang zur Verfügung.a>






Inh.: Karin Huhle
Lindenstraße
56203 Höhr-Grenzhausen
Tel.: +49 (0)26 24 - 49 93
Fax: +49 (0)26 24 - 49 93

email: info(a) Schlemmen-im-Keramikmuseum.de

http://www.schlemmen-im-keramikmuseum.de

Cafe Creativ



Aktuelle Änderung! Bitte beachten: Neue Email-Adresse

Unsere emailadresse: info [a] keramikmuseum.de wird demnächst inaktiv gestellt.
Bitte benutzen Sie nur noch unsere
neue Email-Adresse : kontakt [a] keramikmuseum.de.
VIELEN DANK!



Keramikmuseum Westerwald
Deutsche Sammlung für Historische und Zeitgenössische Keramik

Anschrift:Tel.:02624 - 94 60 10
Lindenstraße 13Fax:02624 - 94 60 120
D-56203 Höhr-GrenzhausenEmail:kontakt ( a ) keramikmuseum.de

 

Print this Document     Sitemap   Contact  
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag, 10 - 17:00 Uhr / montags gerne auch nach Vereinbarung! Führungen sowie Besuche größerer Gruppen im Museum und/oder im Restaurant bitte im Voraus buchen! Kindergeburtstage und Museumspädagogik
bitte rechtzeitig im Voraus buchen. [Mehr]


 
top